Samstag, 4. August 2012

Vollkornbuttermilchbrot



Heute gibt es ein eher rustikales Brot, was am 2.Tag eigentlich noch besser schmeckt.
Und wer mich "kennt": Buttermilch in Brot ist T O L L !!!!


Zutaten:

Sauerteig


60g Roggenvollkornmehl
60g Wasser, warm
  6g ASG

Brühstück

75g Roggenschrot, mittel
75g Wasser, heiß - 95°C

Teig

          Sauerteig
          Brühstück
 350g Weizenvollkornmehl
   15g Roggenvollkornmehl
 100g Buttermilch
   10g Sonnenblumenöl
 130g Wasser, warm
   10g Salz
   10g Frischhefe

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept "Vollkornbuttermilchbrot" aus dem Buch "Brot & Sauerteig - Rezepturen" von Martin Seiffert und Thomas Sender


Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15 bis 24 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Brühstück

Alle Brühstückzutaten miteinander vermischen und 2 Stunden abgedeckt mit Folie in einer Schüssel ruhen lassen.


Teig

Alle Teigzutaten 3 Minuten mit dem Spiralkneter auf niedrigster und dann 3 Minuten auf zweiter Stufe verkneten.
Den Teig oval wirken,
mit dem Schluss nach oben in ein Gärkörbchen legen und abgedeckt mit Folie 50 Minuten zur Gare stellen.
Den Rohling auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, Schluss ist unten, mit Wasser besprühen, einschneiden und mit viel Schwaden bei 240°C in den Ofen schieben, 5 Minuten anbacken.

Anschließend die Ofentemperatur auf 200°C runterschalten und in weiteren 40 Minuten fertigbacken.








Kommentare:

  1. Hallo Christian!

    Kein Kommentar bisher zu diesem Brot? Das muss ich schleunigst ändern. Hab´s vorgestern gebacken und kann Deine Aussage oben nur bestätigen. Ein tolles Brot, am zweiten Tag noch besser! Die Vorurteile meines Mannes wurden voll(korn)umfänglich widerlegt. Ich glaube, er hätt´s gar nicht gemerkt, wenn ich nicht vorher Vollkorn angemeldet hätte ;-)

    Viele Grüße

    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine,

      ich verstehe es manchmal auch nicht.
      Eher unspektakuläre Rezepte werden der Renner und andere, wo ich denke, dass das DAS Rezept ist, finden kaum Beachtung.
      Schön, dass du dich dran gewagt hast und es dir und deinem Mann geschmeckt hat!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  2. Hallo Christian,

    bin gerade dabei deine Rezepte neu zu studieren.
    Das Vollkornbuttermilchbrot ist nach dem Bild wirklich DAS Rezept. Zumindestens ein Dazugehöriges bei dieser exorbitanten Krume für ein Vollkornbrot. Schätze da werde ich mich auch daran versuchen. Auch dein Haferbrot und das Altdeutsche stehen jetzt ganz vorn auf der leider zu langen Nachbackliste.
    Übrigens hat Lutz mit seinem Ruchmehlbrot Mühlerama auch hier ein weiteres DAS Rezept entwickelt, welches umgehend gebacken wird.

    LG Peter (Schinkenbrot bei Sauerteig.com)

    AntwortenLöschen
  3. Genau Christian,
    ein DAS Brot!
    Schon der 1. Versuch war geschmacklich ein Volltreffer. Leider hatte ich zuviel Wasser am Teig. Zwar mit Mehl noch gegengesteuert aber es wurde ein Flachmann! Trotzdem eine fluffige großporige Krume, die ich bei Vollkorn noch nie hatte. Ich werde aber noch die Stockgare einfügen, eventuell auch die kalte Stückgare bzw. dieses herrliche DAS im Topf backen. Der 1. Versuch ist im http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?p=134607#134607 zu sehen.

    LG Peter (Schinkenbrot)

    AntwortenLöschen