Sonntag, 9. Dezember 2012

Advents - Brötchen





Mit diesen dicken Dingern wünsche ich euch einen schönen 2.Advent!

Nachdem heute Nacht auch bei uns der Schnee Einzug gehalten hat, habe ich mich heute morgen, als noch alle schliefen, an den warmen Herd geschwungen und mir was Leckeres fürs Frühstück überlegt.
Diese Brötchen sind wahnsinnig aufgegangen und schmecken mal wieder toll fluffig - so wie wir es lieben.... ;-) 


Zutaten:

Sauerteig
100g Weizenmehl T 65
100g Wasser, warm
  10g ASG

Teig

         Sauerteig
700g Weizenmehl T 65
340g Wasser, warm
  60g Kefir
  15g Frischhefe
  14g Salz
  10g Schmalz   
  20g Rapshonig

Zubereitung:

Sauerteig ( DEF )

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15 bis 20 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.


Teig

Alle Teigzutaten 2 Minuten auf niedrigster, 13 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten.
Anschließend den Teig, abgedeckt mit Folie, 20 Minuten ruhen lassen.
Den Teig
einmal dehnen und falten, in einer mit Olivenöl ausgestrichenen Schüssel, abgedeckt mit Folie, weitere 20 Minuten zur Gare stellen.
Danach den Teig auf eine stark bemehlte Arbeitsfläche vorsichtig aus der Schüssel gleiten lassen, leicht mit Weizenmehl abstäuben, auf 30 * 30cm ausrollen und 9 gleich schwere Stücke abstechen.
Die Teigstücke in ein Gärtuch legen und abgedeckt für 60 Minuten zur Gare stellen.
Die Rohlinge in den auf 235°C vorgeheizten Ofen mit Schwaden schieben und in

ca. 18 - 20 Minuten fertigbacken. 5 Minuten vor Backende die Ofentür kurz öffnen um die Schwaden abzulassen.


 


 

 
 
 

 

Kommentare:

  1. Hallo Christian,
    was bist du für ein " unruhiger Geist "!!!! Da
    kannst du mal länger schlafen und da stellst du dich, wenn es noch stockdunkel ist, in die Küche! Ich habe allerdings auch gleich nach dem Frühstück Hefeteig angesetzt, damit wir etwas zum Adventskäffchen haben. So ist das halt, wenn man gerne backt. Bei und ist kein Schnee, brauche ich auch nicht! Ach so, zu deinen Adventsbrötchen ( ist der Name von dir?? ). Formst du sie gar nicht? Einfach nur abstechen? Sie sehen jedenfalls gut aus. Noch einen gemütlichen 2. Advent und liebe Grüße aus dem Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Daggi,

      bevor ich mich unruhig hin und herwälze, weil ich nicht mehr schlafen kann, stehe ich lieber auf und bin produktiv.
      Ja, der Name war von mir - passte doch ganz gut, oder?
      Diese Brötchen sind tatsächlich einfach nur "abgestochen".

      Liebe Grüße in den Norden

      Christian

      Löschen