Donnerstag, 10. Oktober 2013

Kosakenbrot





Ich habe mir geschworen, dass ich erst ein neues Brot backe, wenn die anderen Brote aus meinen 2 SBO-Tagen verblogt sind.
Dabei habe ich doch schon wieder ein tolles neues Rezept aus einem neuen Buch im Auge.......

Dann also schnell zum zweitletzten SBO-Werk:

Das Kosakenbrot

Nun weiß ich übrigens, dass auch ein Backrahmenbrot im Steinbackofen super gelingt!!!!



Zutaten:

Sauerteig


640g Roggenmehl T 1150
512g Wasser, warm
  13g ASG

Teig

          Sauerteig
960g Roggenmehl T 1150
400g Weizenmehl T 1050
848g Wasser, warm
  36g Salz
  28g Hefe

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept "Kosakenbrot" aus dem Buch Brotland Deutschland Bd.1

Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15-20 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf niedrigster und 4 Minuten auf 3. Stufe kneten.
Anschließend den Teig 5 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Nach der Ruhe den Teig in vier gleichschwere Teile teilen und rundwirken.
Nun die Teiglinge an den Seiten dick mit Öl abstreichen und in einen ebenfalls mit Öl ausgestrichenen Backrahmen für ca.40- 60 Minuten, abgedeckt mit Folie, zur Gare stellen.
Dabei liegt der Holzbackrahmen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech.
Im Anschuss an die Gare die Teiglinge dick mit Roggenmehl abstäuben, Muster einschneiden (ca. 5mm tief), samt Backrahmen, mit Schwaden in den auf 280°C vorgeheizten Ofen schieben und fallend auf 210°C in ca. 90 Minuten fertigbacken.






Kommentare:

  1. Hallo,
    habe am WE Dein Rezept nachgebacken - hat super geklappt und das Kosakenbrot schmeckt klasse! Danke für dieses tolle Rezept. Als nächstes wird Dein Nußbrot-Rezept ausprobiert. Melde mich dann. Mach weiter so!!!
    Gruß
    Amore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Amore,

      prima - und für dein Nussbrot gutes Gelingen!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  2. Hallo,
    wo bekommt man denn so einen schönen Backrahmen, oder gibt's dafür eine Selbstbauanleitung (Maße wären wichtig!)?
    Gruß, Michael

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Michael,

      meine Antwort ist leider etwas spät:
      Den Rahmen kannst du beim Hobbybäckerversand bestellen oder tatsächlich selbst bauen.
      Schau mal:
      http://www.hobbybaecker.de/index.php/katalog/artikelinfo/1818-1-holzbackrahmen_36_x_33_cmhoehe_105_cm_aus_ahornholz.html

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen