Montag, 30. September 2013

Westfälischer Bauernstuten




Ich war auf der Suche nach Brotrezepten für meinen Backtag am Steinbackofen.
Das erste Bild, was mir direkt ins Auge stach, war vom westfälischen Bauernstuten.
Ein großer, kräftiger Brotlaib, der ein weiches Innenleben hat, so wie wir es lieben.

Wieder mal ein tolles Brot zum "Ditschen" ( in Soße tunken ) 

Zutaten:

Sauerteig

70g Roggenmehl T1150
56g Wasser, warm
  2g Anstellgut

Teig


         Sauerteig
  47g Roggenmehl T1150
470g Weizenmehl T550
296g Wasser, warm
  11g Salz
  13g Hefe

  24g Olivenöl

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept: Westfälischer Bauernstuten aus dem Buch "Brotland Deutschland Bd.1"

Zubereitung:
 

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten miteinander verrühren und 15-20 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.



Teig

Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf niedrigster und 10 Minuten auf 3. Stufe kneten.
Anschließend den Teig 25 Minuten abgedeckt mit Folie ruhen lassen. 

Den Teig dann rund wirken und langstoßen, in mit Mehl ausgestäubtes Bäckerleinen geben und weitere 45-50 Minuten abgedeckt gehen lassen.
Dann den Teigling mit Mehl abstäuben, einschneiden, bei 250°C mit Schwaden in den Ofen schieben und fallend auf 220°C in ca. 60 Minuten fertig backen.









Kommentare:

  1. die Fotos haben mich verführt dieses tolle Brot nachzubacken und ich muss sagen - es ist absofort mein Lieblingsbrot :-)
    Wirklich sehr sehr lecker - danke für das tolle Rezept !!!

    Liebe Grüße
    Melie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Melie,

      das freut mich sehr - so soll es sein!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen