Donnerstag, 5. September 2013

Böhmerwälder


Dieses Brot hat meine Frau ausgesucht!
Ich hatte Lust ein neues Brot zu backen und schlug ihr vor, in meinen Backbüchern nach einem schönen Rezept zu stöbern....

Ihre Wahl fiel auf das Böhmerwälder!

Fragt nicht warum - ich tat es auch nicht, sondern fing an zu backen.

GUTE WAHL!!!!!!!  


Zutaten:

Sauerteig
 
119g Roggenschrot, mittel T 1800 
  94g Wasser, warm
    3g Anstellgut

Teig

         Sauerteig
  14g Roggenschrot, mittel T1800
  66g Roggenmehl T1150 
458g Weizenmehl T550
325g Wasser, warm
  12g Salz
  12g Hefe

Quelle:

In Anlehnung an das Rezept: Böhmerwälder Kastenbrot aus dem Buch "Brotland Deutschland Bd.1"

Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten miteinander verrühren und 15-24 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf niedrigster und 8 Minuten auf 3. Stufe kneten.
Anschließend den Teig 10 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Den Teig dann oval wirken und in eine gefettete Kastenform geben, mit Wasser besprühen und 45 Minuten abgedeckt mit Folie gehen lassen.
Nochmals mit Wasser besprühen, stippen, das Brot bei 260°C mit Schwaden in den Ofen schieben und fallend auf 210°C in 45-50 Minuten backen.
Zum Schluss das Brot aus der Form nehmen, mit Wasser absprühen und bei 200°C auf dem Rost, ohne Form, weitere 10 Minuten backen um eine schöne Kruste zu bekommen.








Kommentare:

  1. Das sieht verdammt gut aus, lieber Ambossi ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ulla,

      jaaaa, das tut es! Und der Geschmack steht dem Aussehen in nichts nach!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  2. Vielen Dank für dieses Rezept.Icj will mal auch machen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wünsche ich viel Spaß und Erfolg bei!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  3. Hallo Christian,

    das sieht auch zum rein beißen aus, aber der Sauerteig, macht mir Kummer.

    Hoffe ich schaffe das irgendwann einmal.

    Liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Silvia,

      wie gesagt, der Kummer muss gar nicht sein ;-)

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  4. Da hat deine Frau eine gute Wahl getroffen! Das Brot schmeckt einmalig gut, schöne Kruste und saftige, kernige Krume. Kommt auf jeden Fall ganz nach oben in meine Favoritenliste! Hier mein Anschnittbild:
    https://picasaweb.google.com/lh/photo/ygAIkDow25R1Xjtv1ppnLNMTjNZETYmyPJy0liipFm0?feat=directlink

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Monika,

      ich habe mir deinen Anschnitt angeschaut - und dabei auch direkt den Rest des Albums - Daumen hoch!!!!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen