Sonntag, 7. September 2014

Apfelstrudel







Heute habe ich mal wieder was Süßes für meinen Blog.
Seit Tagen schwirrte mir ein Apfelstrudel im Kopf herum - und heute war es endlich soweit. 

Gut - ich fing zu spät an, so dass wir den Strudel zum Abendbrot aßen, aber er schmeckt zu jeder Tageszeit saugut!


Zutaten:

Strudelteig 

300g Weizenmehl T 405
130g Wasser
  45g Sonnenblumenöl



Füllung

       5  Äpfel, groß (Boskoop o.ä.)
   60g Sultaninen
          Rum, weiß
   30g Haselnüsse, gehackt
          Semmelbrösel
  5 EL Zucker/ Zimt    

Aufstrich/ Streu

120g Butter, zerlassen
Zucker/ Zimt

Zubereitung:

Teig 



Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf niedrigster und 5 Minuten auf 3.Stufe kneten.
Anschließend den Teig leicht mit Sonnenblumenöl abstreichen, in Frischhaltefolie luftdicht einschlagen und für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
Anschließend den Teig auf ein mit Weizenmehl abgestäubtes Grubentuch zu einem 5 mm dicken Fladen ausrollen und hauchdünn ausziehen.
Nun den Strudelteig vorsichtig mit der zerlassenen Butter abstreichen damit er nach dem Backen schön blätterig wird.

Füllung

Sultaninen in Rum einlegen und ca. 8 Stunden ziehen lassen.
Anschließend die Äpfel schälen, achteln, entkernen und in ca. 4mm dicke Scheiben schneiden. 
Nun Semmelbrösel auf den Strudelteig streuen (nur da wo die Füllung hinkommt).
Auf die Brösel dann Apfelspalten, Rumsultaninen und Haselnüsse geben, mit Zimt und Zucker bestreuen und den Strudel zu einer langen Wurst aufrollen. Dabei bei jeder Umdrehung neu mit Butter abstreichen.
Den Strudel  mit Zucker/Zimt abpudern und 1 Stunde bei 180°C auf unterer Schiene und mit Unter-/ Oberhitze backen, dabei nach 30 Minuten den Strudel nochmals mit Butter abstreichen.









Kommentare:

  1. Voll lecker so ein Apfelstrudel, habe ich noch nie gebacken.
    Aber jetzt werde ich mal versuchen, dank deiner netten Anleitung.

    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Dagmar,

      danke für die Blumen.
      Ich habe es auch einfach mal probiert und siehe da..... - lecker!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  2. Wow, wie lecker sieht der denn aus :D Ich denke, den mache ich die Tage, ich finde, der ist eine schöner Einstieg nach fast 4 Wochen Backentzug. :)
    Danke fürs tolle Rezept, melde mich, wenn ich ihn gemacht habe.
    Jessi (brotbackfrosch)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jessi,
      prima, dass dir der Strudel so gefällt, dass du ihn auch backen willst.
      Viel Erfolg und guten Hunger!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  3. Hallo Amboss!
    Dein Apfelstrudel sieht sehr lecker aus!
    Kompliment und guten Apettit!
    Am Mitwoch möchte ich auch einen, oder zwei (???) backen, und jetzt weiss ich wo ich ein gutes Rezept finde.
    Vielen dank! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Laura,
      danke für das Kompliment.
      Bist du schon erfolgreich gewesen????

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    2. Selbstverständlich Christian!
      Bis jetzt habe in den Teig auch 1 Ei verarbeitet.
      Habe nicht gedacht das ohne Ei, so eine wunderbare Konsistenz und überhaupt die Elastizität ist so hoch....es kann nur erfolgreich sein!
      http://leckereien.blogspot.co.at/2014/09/strudel-cu-mere.html#links

      Nochmals vielen Dank und viel Erfolg!

      Löschen
    3. Hallo Laura,

      ich habe Deinen Strudel schon bewundert - da läuft mir direkt wieder das Wasser im Mund zusammen!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  4. Hallo Amboss,

    Dein Strudel sieht wunderbar aus. Ich lieeeeeeeebe Apfelstrudel. Allerdings habe ich da noch eine Frage: gibts geschmacklich einen Unterschied wenn anstatt des Sonnenblumenöls Rapsöl verwendet wird?
    LG
    Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate,

      danke für dein Lob!
      Beim Öl ist es eigentlich nur wichtig ein Neutrales zu nehmen - Rapsöl geht also auch.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  5. Hallo Christian,
    dank Deines Rezeptes , der Fototserie und des Videos ist er mir gut gelungen und schmeckt seeeehr lecker!
    Liebe Grüße
    Hansi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hansi,

      das freut mich sehr - ich habe deinen Strudel auch schon im BBF gesichtet!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  6. Hallo, hab jetzt gleich die doppelte Menge gemacht bei der Apfelschwemme (und Abnehmer hab ich auch genügend) - der Teig ging echt prima zum Ausziehen, hab ich mit meinem alten Rezept bisher nicht so toll hinbekommen - und er schmeckt auch sehr lecker, danke für die tolle Anleitung und fürs Rezept.
    LG Momo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Momo,

      das freut mich sehr!
      Ich könnte auch schon wieder.....

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen