Freitag, 1. November 2013

Nussbrot




Meine Schwiegereltern brachten uns Nüsse und Maronen aus dem eigenen Garten mit.
Da wir sehr gern Nussbrot essen, lag es nahe, einen Teil der Nüsse zu verbacken.

Heraus kam ein sehr schmackhaftes Brot, bei dem Butter als Aufstrich völlig reicht...

Zutaten:

Sauerteig

150g Weizenvollkornmehl
150g Wasser, warm
  15g Anstellgut

Teig

         Sauerteig
200g Weizenmehl T 550
400g Weizenvollkornmehl
  30g Sommerhonig
    8g Frischhefe
  10g Salz
100g Walnüsse
100g Haselnüsse
460g Wasser, warm



Zubereitung:

Sauerteig (DEF)

Alle Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verrühren und 15 bis 20 Stunden in einer Schüssel mit Folie abgedeckt reifen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf 1. Stufe und 3 Minuten auf 3. Stufe verkneten.
Nun die Hefe zugeben, 3 Minuten auf 3. Stufe des Spiralkneters verkneten und abgedeckt mit Folie 1 Stunde ruhen lassen.
Den Teig jetzt in 2 gleich schwere Teigstücke teilen, mit wenig Druck langwirken und in Gärkörbchen, mit dem Schluss nach oben, 50 Minuten abgedeckt mit Folie gehen lassen.
Die Rohlinge nach der Gare auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech, mit dem Schluss nach unten, legen, in den auf 230°C  vorgeheizten Ofen mit viel Schwaden schieben, 10 Minuten anbacken und in weiteren 25 Minuten fallend auf 210°C fertigbacken.












Kommentare:

  1. Hallo Christian
    Ich bin heute auf deinen Blog gestossen und absolut begeistert. Ich könnte stundenlang darauf verweilen. Superspannend! Ich finds toll mit welcher Leidenschaft du am Brotbacken bist. Da könnte sich mancher Berufsbäcker eine Scheibe davon abschneiden. Mach weiter so!
    Gruss, Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Claudia,

      du machst mich ja ganz verlegen.... ;-) DANKESCHÖN!!!!!
      Mir macht es auch sehr viel Spaß zu backen!

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  2. Moin Christian,
    habe gestern Dein Nussbrot gebacken. Schmeckt super. Dann kamen meine Enkel, nun ist sind die Brote weg....
    Gruß aus den Norden
    Christian

    AntwortenLöschen