Samstag, 4. Januar 2014

Bauernring

Wenn ich schon durch die neuen guten Vorsätze des Jahres 2014 die Kohlenhydratmenge, die ich am Tag zu mir nehme, reduziere, muss es wenigstens was Formschönes für Auge sein ( schmecken muss es natürlich auch!!!! )

So habe ich heute einen Ring gebacken - da sind auch die Scheiben viiiiiiiiiiel kleiner ;-)
Zutaten:

Sauerteig

80g Roggenmehl T 1150
80g Wasser
  8g Anstellgut

Teig

        Sauerteig
380g Weizenmehl T 1050
140g Roggenmehl T 1150
  15g Schweineschmalz
  10g Salz
  10g Hefe
  25g Sommerhonig
220g Wasser

Herstellung:

Sauerteig

Die Sauerteigzutaten klümpchenfrei miteinander verkneten und 15 - 20 Stunden bei Zimmertemperatur reifen lassen.

Teig

Alle Teigzutaten mit dem Spiralkneter 2 Minuten auf Stufe 1 und 4 Minuten auf Stufe 3 verkneten.
Danach den Teig 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Anschließend den Teig auf eine bemehlte Arbeitsplatte geben und
dehnen und falten.
Den Teig wieder 15 Minuten abgedeckt ruhen lassen.
Nun den Teig rund wirken, mit dem Schluss nach unten in Roggenmehl  legen, in die Mitte ein Loch drücken und dieses auf 15-20 cm Durchmesser weiten, mit Mehl abstäuben und abgedeckt mit Folie ca. 1 Stunde gehen lassen.
Den Ofen auf 240°C rechtzeitig vorheizen, dann das Brot einschneiden, in den Ofen mit Schwaden schieben und in 30 - 35 Minuten ausbacken.  

















Kommentare:

  1. Hallo Christian, das Brot hat mich nicht nur optisch sehr gereizt. Allerdings war der Teig sehr kompakt und ist entsprechend schlecht aufgegangen. Reicht die beschriebene Menge Wasser wirklich?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jan,

      ich habe mir deinen Bauernring bereits im BBF angeschaut und ich finde ihn sehr gelungen.
      Die angegebene Wassermenge passte für mein Mehl - es kann sein, dass dein Mehl ein bisschen mehr Wasser aufnimmt - aber im Großen und Ganzen stimmt die Angabe.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen