Sonntag, 10. März 2013

Friesisches Weißbrot



Ich erhielt einige Anfragen, ob ich nicht mal ein Brot vorstellen könnte, dass ohne Vorteig und ohne Sauerteig auskommt und trotzdem lecker ist.

Klar kann ich das :-)

Hier nun ein Brot ohne Schnickschnack, mit dünner Kruste und lockerer Krume dank feiner Porung.


Zutaten:

Teig


585 g Weizenmehl T 550
166 g Weizenmehl T 1050
  83 g Weizenmehl T 405
458 g Wasser
  15 g Salz
  23 g Hefe, frisch

  25 g Backmalz
   25g Schmalz
  25 g Zucker


Quelle:


In Anlehnung an das Rezept " Friesische Weißbrote " aus dem Buch Brotland Deutschland Band 1



Zubereitung:

Teig

Alle Zutaten 2 Minuten mit dem Spiralkneter auf niedrigster und dann 6 Minuten auf dritter Stufe verkneten.
Anschließend den Teig 25 Minuten abgedeckt ruhen lassen.

Nun den Teig in zwei gleichschwere Teile teilen, rundwirken, nach 10 Minuten Zwischengare langmachen und in Leinen, mit Schluss nach unten, 45 - 55 Minuten zur Gare stellen.
Die Laibe, auch wieder mit dem Schluss nach unten, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Wasser abstreichen, einschneiden, mit viel Schwaden in den auf 230°C vorgeheizten Ofen schieben und in ca. 40 Minuten fallend auf 210 °C fertigbacken.

Und wer es schön glänzend mag verrührt  1 geh. El. Kartoffelstärke in etwas kaltem Wasser und rührt das dann in ca. 1/4 l kochendes Wasser ein.
Mit einem Teil dieses Stärkewassers werden dann die gerade aus dem Ofen kommenden Brote abgestrichen.
 








 

 
 

Kommentare:

  1. Hallo Christian,

    vielen Dank für die Vorstellung für das leckere Brot.

    Das ist genau etwas für mich, weil ohne Sauerteig.

    Ich mag zwar Brot mit Sauerteig sehr gerne, aber Du kennst ja mein Problem.

    Nun werde ich dieses mal backen und Dir Rückmeldung geben.

    Bis bald und liebe Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Silvia,

      bin gespannt was du sagst - und dein Problem ist gar keins - man muss nur mal anfangen *lach

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
    2. Hallo Christian,

      heute gab es zum Frühstück dieses leckere Weißbrot.

      Wir haben es getoastet, es war super lecker.

      Danke schön, für die Vorstellung.

      Liebe Grüße
      Silvia

      Löschen
    3. Hallo Silvia,

      das nenne ich schnelle Umsetzung :-)
      Prima, dass es so gut geschmeckt hat.

      Liebe Grüße
      Christian

      Löschen
  2. Hallo Christian
    Ich backe gerne und viel Brot ,(Großfamilie)aber wie bekomme ich das gegangene Brot von meinem Tuch heile auf das Blech ??
    bei mir fällt das Brot beim umlagern immer zusammen ,und wird oben Faltig.
    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen